22.07.2019

Der Fall Jeffrey Epstein wirft viele Fragen auf in Bezug auf königliche Familien & rituellen Kindesmissbrauch innerhalb der selbsternannten Elite

Veröffentlicht auf stillnessinthestorm.com am 20.07.2019

Im Original von Arjun Walia am 16.07.2019; übersetzt von die-lebenskraft.de

Quelle: Collective Evolution

 

Sexueller Kindesmissbrauch ist in der globalen Elite leider extrem weit verbreitet. Dies lässt zweifellos all jene, die sich dessen nicht wirklich bewusst sind, fragen: Warum weiß man davon so wenig?

Nun, die Antwort darauf ist denkbar einfach: Es ist derselbe Grund, warum so viele andere Ereignisse auf dem Planeten Erde so gut wie unbekannt sind. Und das liegt daran, dass wir uns auf eine kleine Gruppe sehr mächtiger und wohlhabender Leute und auf die und sogar deren Unternehmen verlassen, für die eben diese Leute tätig sind und somit die Kontrolle über jene Informationen haben darüber, was auf unserem Planeten passiert.

 

Wir werden ständig von Seiten der Mainstream-Medien mit Lügen und Propaganda gefüttert. Hierzu gibt es zig Beispiele und mehrere preisgekrönte Mainstream-Medienjournalisten haben jahrelang als Whistleblower fungiert und uns versucht wissen zu lassen, was wirklich hinter den Kulissen vor sich geht. Alles was uns die Mainstream-Medien wissen lassen und uns als unabhängig und überparteilich recherchierten Journalismus verkaufen, wird ihnen jedoch vorab in Form von Anweisungen und Vorgaben großer Konzerne (z.B. Google), Regierungen und Geheimdiensten zur Verfügung gestellt. Dies geht aus jenen Dokumenten hervor, die über das Informationsfreiheitsgesetz (Freedom Of Information Act) veröffentlicht wurden.

Darüber hinaus wurden jene Medien, die den Menschen Zugang zu alternativen Informationen über glaubwürdige Quellen ermöglichen, jedoch so natürlich gegen die Interessen dieser großen Konzerne, Regierungen und Geheimdienste handeln, nahezu vollständig zensiert und regelrecht verteufelt.

Bis zuletzt wurden Informationen wie jene in diesem Artikel hier von den Mainstream-Medien als Verschwörungstheorie eingestuft und abgewatscht. Doch nun werden die Dinge derart offensichtlich, dass der Mainstream keine andere Wahl hat, als darüber zu berichten.

 

Das jüngste Beispiel ist der Fall Jeffrey Epstein, ein Milliardär mit sehr engen Verbindungen zu den Clintons und Leuten wie Prinz Andrew aus der königlichen Familie. Er ist ein registrierter und verurteilter Sexualstraftäter und zudem haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche seiner Opfer -davon viele minderjährig, gemeldet und behauptet, er habe sie missbraucht. Ein Beispiel ist Virginia Roberts Giuffre, hier mit Prince Andrew abgebildet. Sie behauptet, daß sie von Epstein als junger Teenager an Leute wie Prinz Andrew sozusagen vermietet bzw. ausgeliehen wurde.

Die neueste Nachricht in Bezug auf Epstein war, dass er verhaftet und wegen sexuellen Handels mit Kindern in bundesstaatlichen Gewahrsam genommen wurde. Konkret geht es um den Sexhandel mit Minderjährigen in New York und Florida zwischen 2002 und 2005. Er wird voraussichtlich am 17.07.2019 dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Die Verhaftung wurde von der FBI-NYPD-Task Force "Verbrechen gegen Kinder" durchgeführt. Dies geschah fast 12 Jahre, nachdem Epstein im Rahmen eines sehr fragwürdigen Justiz-Deals mehr oder weniger straffrei ausging, bis auf eine Art strafrechtlicher Ohrfeige für den angeblichen Missbrauch und die Vergewaltigung von Kindern in Florida.

Die folgenden Informationen stammen aus einem Artikel des Miami Herald mit dem Titel "Jeffrey Epstein wurde verhaftet. Es sind nervöse Zeiten für seine Freunde und Unterstützer":

 

"Jeffrey Epstein, 66, wurde am Samstag, den 06.07.2019 kurz vor 16:00 Uhr am Flughafen Teterboro in New Jersey festgenommen; direkt nach der Landung seines Privatjets, aus Paris ankommend."

 

An der Stelle sei anzumerken, daß das Justizministerium den Justiz-Deal aus einer früheren Verurteilung Epsteins nicht aufhebt, obwohl festgestellt wurde, dass dieser widerrechtlich war.

 

"Obwohl Details zum Fall nicht bekannt gegeben werden, gibt es Hinweise darauf, dass zahlreiche weitere an seinen Verbrechen beteiligte Personen, als kooperierende Zeugen angeklagt oder benannt werden könnten."

 

Die Tatsache, daß andere an seinen Verbrechen beteiligte angeklagt werden könnten, ist sehr wichtig. Denn dies läßt darauf schließen, daß die Strafverfolgung und die Justiz nicht davor zurückschrecken, in diesem Fall sozusagen einer Verschwörungstheorie auf den Grund zu gehen. Dies ist nunmehr gänzlich unterschiedlich zur strafrechtlichen Behandlung einer seiner früheren Verurteilungen in Florida im Jahr 2008, in der er laut Gericht ein minderjähriges Mädchen zur Prostitution lediglich aufrief.

 

Im Daily Beast heißt es dazu:

 

"Mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Milliardärs haben die Mädchen angeblich für Epstein rekrutiert; dieser missbrauchte sie dann sexuell. Einige Opfer wurden nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden schließlich selbst zu Rekrutierern. Die Mädchen waren erst 14 Jahre alt und das war Epstein bewusst, legen Inhalte und Beweise gemäß der Anklage nach Aussage zweier Beamter dar."

 

Warum sind diese Menschen immer mit der globalen Elite verbunden und haben enge Beziehungen zu ihr? Noch aufschlussreicher ist, dass dies nicht das einzige Beispiel ist, welches von den Mainstream-Medien aufgeriffen wurde. Insofern kann es von der Welt und der Menschheit nicht mehr ignoriert oder übersehen werden.

Ein weiteres, dem Fall Epstein vorhergehendes Ereigns war das Outing der Smallville-Schauspielerin Allison Mack, die als Mitglied eines Sexkultes dort in Führungspositionen arbeitete. Macks Aufgabe bestand darin, Frauen unter dem Vorwand weiblicher Selbstverwirklichung im Rahmen von Selbsthilfeworkshops in das Sexkult-Programm zu locken. Sie wurden dann im weiteren Verlauf dazu gebracht, sich für ein fortgeschritteneres Programm namens Dominus Obsequious Sororium anzumelden; hierbei überschreiben diese Frauen ihr Leben im Grunde genommen dem Anführer Keith Raniere. Dominus Obsequious Sororium ist eine quasi-lateinische Phrase, die grob übersetzt Meister über die Sklavinnen bedeutet.

Ausführlichere Informationen dazu findest du hier. (in deutscher Sprache!)

 

Raniere ist Inhaber einer Firma namens NXIVM (gesprochen: Nexium), die angeblich Erfolgssteigerungs-Programme für Führungskräfte anbietet. Dies ist natürlich absoluter Unfug. Raniere wurde zusammen mit Mack im März 2018 in Mexiko wegen sexuellen Handels verhaftet. Er wird beschuldigt, Mädchen im Alter von 12 Jahren vergewaltigt und eine Frau für 18 Monate eingesperrt zu haben; zudem geht es um Kinderpornografie und mehr. Er sitzt in einem New Yorker Bundesgefängnis und wurde kürzlich in allen Anklagepunkten von einem Geschworenengericht für schuldig befunden.

Diese Gruppe bzw. Organisation hat ebenfalls seltsame Verbindungen zu der mächtigen Elite, da die Milliardärin Clare Bronfman in dem Zusammenhang wegen Erpressung angeklagt wurde. Diese Anschuldigungen standen im Zusammenhang mit ihrer Rolle als Operations Director für NXIVM. Clare Bronfman ist die Tochter von Charles Bronfman, einem kanadisch-amerikanischen Geschäftsmann und Philanthrop. Der Buchautor Peter C. Newman, ein bekannter kanadischer Journalist und Schriftsteller, bezeichnete die Bronfmans als Die Rothschilds der neuen Welt.

Die Familie Bronfman ist tatsächlich auch seit geraumer Zeit mit der Familie Rothschild im Geschäft. 1997 startete die Vermögensverwaltungsgesellschaft Bronfman Rothschild als Virchow Krause Wealth Management.

 

Bronfmans Bruder, Stephen, war einer der größten Spender und Unterstützer des kanadischen Premierministers Justin Trudeau. Trudeau stand auch Peter Danglish, einem hochrangigen Mitarbeiter der Vereinten Nationen und zugleich verurteilten Sexualstraftäter sehr nahe. Ich erwähne dies hier bewusst, denn ich bin auf seltsamere Verbindungen zur Trudeau-Familie gestoßen: Diese Symbole, die in Pädophile-Kreisen verwendet werden, um sexuelle Vorlieben zu identifizieren, ähneln doch erstaunlich jenen des Pierre Elliott Trudeau-Symbol (im PDF-Dokument auf S.3).

Wie auch im Fall Epstein, so werden die Clintons auch in Bezug auf NXIVM erwähnt.

 

So berichtet der Rolling Stone:

 

„Es gibt auch seltsame politische Verbindungen. Mark Vicente, ein Dokumentarfilmer und ehemaliges hochrangiges Mitglied der (NEXIVM-)Gruppe sagte im Prozess gegen Keith Raniere aus, dass Clare Bronfman, die Erbin des Milliardärs Seagram und mutmaßliche Wohltäterin der Organisation, auf ihn und einige andere Mitglieder der Gruppe zugegangen sei um ihr zu helfen, einen Beitrag zu einer Clinton-Kampagne zu leisten.“

 

Das ist ganz schön verrückt, nicht wahr?!?

 

Vergessen wir nicht, dass Sir Jimmy Savile, ein BBC-Kinderfernsehmoderator, der von der königlichen Familie und der Downing Street gefeiert und hochgelobt wurde, nachweisbar 450 Opfer missbraucht hat, vor allem Jungen und Mädchen, nicht älter als acht Jahre; und das über einen Zeitraum von 50 Jahren. Obwohl Savile lange Zeit als merkwürdig galt, erschütterte das Ausmaß seiner Straftaten das Land. Er hatte sogar besonderen Zugang zu Krankenhäusern und die Behörden lachten zunächst über seine Opfer und deren Aussagen oder ignorierten sie, bevor Savile schließlich als Nationalheld starb. Er stand der königlichen Familie sehr nahe.

 

Solche Dinge kursieren schon seit Jahrzehnten da draußen herum. Beispielsweise wurde behauptet, ein Mitglied der königlichen Familie sei Teil eines mutmaßlichen pädophilen Ringes, der Ende der 1980er Jahre von der Polizei untersucht wurde, so ein ehemaliger Polizeibeamter. Den Aussagen eines ehemaligen Polizeibeamten der Metropolitan Police entsprechend habe dieser von einem damals zuständigen Kriminalbeamten erfahren, dass die Ermittlungen gegen den Ring, zu denen angeblich auch ein Parlamentsmitglied gehörte, aus Gründen der nationalen Sicherheit eingestellt worden seien.

"Ich saß mit zwei anderen Vize-Offizieren in einem Auto ... Der Kriminalbeamte sagte, er habe gerade eine umfassende Untersuchung wegen Kindesmissbrauchs durch die CPS in Bezug auf ein Mitglied der Königsfamilie und einen Parlamentsabgeordneten abgeschlossen", sagte er der Sunday Mirror-Zeitung. "Er erwähnte keine Namen, sagte aber, die CPS habe erklärt, dass dies nicht im Interesse der Öffentlichkeit liege, da dies die nationale Sicherheit destabilisieren könne."

 

Es gibt auch Whistleblower, wenn es um das Thema des sexuellen Missbrauchs von Kindern geht, wie Steve Pieczenik, ein ehemaliger hochrangiger Beamter des US-Außenministeriums (unter G. Bush sen.) und ein in Harvard ausgebildeter Psychiater mit einem Doktortitel in internationalen Beziehungen vom Massachusetts Institute of Technology (MIT). Er hat in elitären Kreisen offen über solche Dinge gesprochen und referiert. Hier ist ein Beispiel zu sehen, in dem er über die Clintons spricht; und hier ein Weiteres, bezogen auf Bush Sr. (beide nur in englischer Sprache)

 

Peter McKelvie, ein ehemaliger Kinderschutzbeauftragter in Großbritannien, machte auf sich aufmerksam, als er behauptete, dass hochrangige Politiker, Militärs und sogar mit der königlichen Familie verbundene Personen zu mutmaßlichen Tätern (sexuellen Kindesmissbrauchs) gehörten. Während seiner Arbeit in Hereford und Worcester half er, den berüchtigten Kinderschänder Peter Righton zu verurteilen, der einst eine der angesehensten Behörden des Landes für Kinderbetreuung leitete. Dies untermauert zugleich etwas, auf das ich iinnerhalb meiner Recherchen mehrmals gestoßen bin: Viele Menschen, die für nationale Programme zum Schutz von Kindern bzw. der Kinderbetreuung arbeiten, sind direkt an solchen Dingen beteiligt. McKelvie ist einer von vielen, die der Welt mitteilten, dass diese Arten von starken VIP-Pedophilen-Ringen seit mehreren Jahren im Geheimen laufen.  (Quelle)

 

Und die gleichen Straftaten finden hier auf unserer Seite des Ozeans selbstverständlich auch statt:

Der us-amerikanische Kongress prüft derzeit ein überparteiliches Gesetz, um Mitarbeiter daran zu hindern, Kinderpornografie auf Computern des US-Verteidigungsministeriums zu verbreiten. Ja, es ist ein echtes Problem, das die Fragen aufwirft: Woher kommen diese Kinder? Wer lässt diese Kinder performen, wer filmt sie und woher bekommen diese hochrangigen Leute dieses Material?

 

"Die Vorstellung, daß das Netzwerk des Verteidigungsministeriums und vom Pentagon verifizierte und herausgegebene Computer verwendet werden können, um solche schrecklichen Bilder anzusehen, zu erstellen oder zu verbreiten, ist eine unfassbare Schande, und wir müssen uns vehement dagegen wehren." - Abigail Spanberger (D-Virginia),  in einer Erklärung, als sie und Co-Sponsor Mark Meadows (RN. Carolina) das Gesetz gegen den Missbrauch des End National Defense Network (END Network Abuse) im Repräsentantenhaus vorstellten."

 

Wie im The Hill berichtet: "...identifizierte der Pentagon Defence Criminal Investigative Service anschließend Hunderte von DOD (Verteidigungsministerium)-assoziierte Personen als Verdächtige, die am Zugang zu Kinderpornografie beteiligt waren. Einige von ihnen verwendeten staatliche Geräte, um die Bilder zu verwenden und zu teilen."

 

Hier erfährt man mehr darüber und zu den traurigen Zusammenhängen zwischen hochrangigen Persönlichkeiten und sexuellem Kindesmissbrauch (in englischer Sprache).

Es hört hier nicht auf sondern geht weiter hoch bis in den Vatikan!

 

Das Ergebnis meiner Recherchen bis hierher: Das ist purer ritueller Missbrauch

 

Noch vor wenigen Jahren wurden die oben genannten Informationen als Verschwörungstheorie angesehen, doch wir hier bei Collective Evolution haben auf glaubwürdige Weise ein Bewusstsein dafür geschaffen und somit auch zunehmend Gehör dafür erzeugt. Nach unseren Recherchen geht es dabei nicht nur um Vergewaltigung und Kinderhandel. Es geht auch um Mord und rituellen satanischen Missbrauch von Kindern, die für verschiedene Zeremonien, Opfer und Rituale benutzt und geopfert werden. In einigen Fällen geht es sogar um Kannibalismus.

 

Der Begriff Ritual wurde und wird in den Mainstream-Medien nicht erwähnt. Am 12. November 2012 setzte die frühere australische Premierministerin Julia Gillard eine Königliche Kommission ein, um institutionelle Reaktionen auf Kindesmissbrauch zu untersuchen. Fünf Jahre später, im Dezember 2017, legte die Königliche Kommission der Regierung ihren Abschlussbericht vor, eine absolut schändliche Anklage gegen zahlreiche Einrichtungen, die sich mit Kindern befassten, einschließlich der katholischen Kirche. Infolgedessen entschuldigte sich der derzeitige australische Premierminister Scott Morrison am 22. Oktober 2018 öffentlich; und verwendete dabei -entgegen des Berichtes der Kommission, den Begiff "ritueller Kindesmissbrauch". Weitere Informationen zu dieser Geschichte gibt es hier. (in englischer Sprache)

 

"Die Verbrechen des rituellen sexuellen Missbrauchs ereigneten sich in Schulen, Kirchen, Jugendgruppen, Pfadfindertruppen, Waisenhäusern, Pflegeheimen, Sportvereinen, Gruppenheimen, Wohltätigkeitsorganisationen und auch in Familienheimen."

Der australische Premierminister Scott Morrison

 

Unser Interview mit einer Überlebenden/einem Opfer

 

Anneke Lucas ist Autorin, Sprecherin & Anwältin von Opfern des Kinderhandels, Gründerin der gemeinnützigen Organisation Liberation Prison Yoga und Schöpferin des The Unconditional Modell.

Ihre Arbeit basiert auf ihrer 30 Jahre dauernden Reise, um ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden wiederherzustellen, nachdem sie einige der schlimmsten der Menschheit bekannten Gräueltaten überstanden hatte, die sie vor ihrem 12. Lebensjahr erfuhr.

Als kleines Kind von ihrer Familie in ein mörderisches pädophiles Netzwerk verkauft, wurde sie nach fast sechs Jahren Misshandlung und Folter gerettet.

Wir haben kürzlich ein Interview mit ihr geführt. Unten ist ein Ausschnitt aus der vierteiligen Serie, da es sich um ein sehr langes und detailliertes Interview handelte. Das vollständige Interview (in englischer Sprache) findet man HIER auf CETV, einer Plattform, die wir zur Bekämpfung der Internet-Zensur eingerichtet haben und die es uns ermöglicht, unsere Arbeit fortzusetzen und über verschiedene Themen und Aspekte zu informieren.

 

 

Die Erkenntnis hieraus

 

Es gibt so viele Belege, Beweise und Fakten dafür, daß die globale, selbsternannte (Finanz)Elite (verschiedene Mitglieder der nationalen und internationalen Politik, großer Konzerne, Hollywoods, der Königsfamilien und Menschen in Machtpositionen, der Vatikan usw.) sich absolut psychopathisch verhält.

Aber bist du jetzt wirklich überrascht?

 

Schau Dir die Welt und ihre Systeme und alle Aspekte an, die die Menschheit umgeben. Es ist wirklich ein Spiegelbild psychopathischer Anführer. In vielen Fällen unterstützen wir sogar diese Systeme und akzeptieren keinen anderen Weg. Wir lehnen es ab, Dinge anzuerkennen, die ein ziemlich intelligenter Mensch mit ein wenig Nachforschungen sehen sollte.

Wenn du dir das Anneke-Interview ansiehst, wirst du feststellen, daß es trotz des entmutigenden Themas eine sehr positive und erhebende Botschaft enthält. Menschenhandel und Kindesmissbrauch sind die unerklärlichsten Geschichten unserer Generation, da sie jedes Jahr Millionen von Menschen verletzen, von denen die meisten Kinder sind.

Das Internationale Tribunal für natürliche Gerechtigkeit (ITFNJ) ist eine von vielen Organisationen, die das Bewusstsein für den Umstand und das weltweite Bestehen von Kinderhandel schärfen. Hier gibt es mehr darüber zu lesen (in englischer Sprache), besonders wenn sich in dieser Angelegenheit eine Art Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung breit macht. Wir werden uns langsam aber stetig damit konfrontiert sehen und uns im weiteren Verlauf auch damit abfinden, daß dies auf Eliteebene geschieht, und zwar von einigen der prominentesten und mächtigsten Menschen; auch jene, die viele von uns als Stars, Idole und Helden ansehen bzw. ansahen.

Es ist an der Zeit, darüber zu sprechen und weitere Fragen zu stellen. Helft uns bei der weiteren Veröffentlichung dieser Dinge.