27.09.2019

Die engen Verbindungen von Bill Gates und Kinderschänder Jeffrey Epstein und deren Pläne, mittels Eugenik die Erdbevölkerung nahezu auszulöschen

Veröffentlicht auf stillnessinthestorm.com am 26.09.2019

Im Original von Lance D. Johnson am 22.09.2019; übersetzt von die-lebenskraft.de

Quelle: Natural News

 

Was um alles in der Welt könnte wohl Microsoft-Milliardär Bill Gates von einem verurteilten pädophilen, des Kindesmissbrauchs verurteilten Multimillionär namens Jeffrey Epstein erwarten? Der in Ungnade gefallene Epstein war bereits vor seiner (ersten) Begegnung mit Bill Gates wegen zweier Fälle verurteilt worden, in denen er minderjährige Mädchen zur Prostitution aufforderte. Dennoch, -so zeigt der Fall Bill Gates, blieb Epsteins Einfluss in der Welt der Milliardäre weiter bestehen.

 

Flugprotokolle beweisen, dass Bill Gates 2013 privat gemeinsam mit Jeffrey Epstein geflogen war, also lange nachdem Epstein als Kinderschänder bekannt war. In einem Fall flog Bill Gates privat mit Epstein in sein berüchtigtes Palm Beach-Herrenhaus, das über Jahre hinweg als Ort für sexuelle Missbräuche bekannt war. Die beiden Herren konnten derart gut miteinander, so daß Epstein tatsächlich Bill Gates ehemaligen wissenschaftlichen Berater Boris Nikolic als Testamentsvollstrecker zur Vollendung seines letzten Willens ernannte. Der Biotech-Unternehmer Nikolic zeigte sich „schockiert“, als dieser Umstand wenige Tage nach Epsteins mutmaßlichem Selbstmord im Gefängnis bekannt wurde.

 

Die Bill-Gates - Jeffrey-Epstein-Connection - bis hierher

 

Ein Sprecher von Bill Gates bestreitet jegliche Geschäftsbeziehung zwischen ihm (Gates) und Epstein; die Flugprotokolle jedoch, die gemeinsamen Biotechnologie-Interessen und die internen E-Mails beweisen eindeutig das Gegenteil. Diese beiden (mächtigen) Männer hatten definitiv mehr gemeinsam als man denkt. Unumstritten hatten beide ein gemeinsames Interesse an der Eugenik, einer perversen Form der Wissenschaft, die versucht, die menschliche Bevölkerung genetisch zu verbessern, indem unbrauchbare Individuen vermieden werden. In der Eugenik (Anm.: In Deutsch die Erbgesundheitslehre) geht es darum, die menschliche Fortpflanzung zu kontrollieren, um so die (nach eigenen Maßstäben gesetzten) wünschenswertesten genetischen Eigenschaften sozusagen gezielt heran zu züchten. (Anm.: Na, kommt das dem ein oder anderen bekannt vor?? Richtig: Exakt die gleiche Methode hatte ihre Anwendung bereits in Nazi-Deutschland, als Wissenschaftler wie z.B. Josef Mengele mit für uns unvorstellbar grausamen Methoden versuchten, den perfekten arischen Menschen zu schaffen!)

 

Bill Gates spricht offen über die Entvölkerung/Depopularisierung der Erde und Jeffrey Epstein war begeistert von der Erschaffung einer genetisch überlegenen Rasse, bei der er selbst mit seinem eigenen Sperma ausgewählte Frauen (Anm.: Minderjährige bevorzugt) schwängerte. Gemäß den Aussagen von Wissenschaftlern, die mit diesem des Kindesmissbrauchs verurteilten Epstein sprachen, war dieser daran interessiert, bis zu zwanzig Frauen gleichzeitig auf seiner Ranch in New Mexico zu schwängern, um „genetisch überlegene“ Babys von einigen der erfolgreichsten Menschen der Gesellschaft zu erschaffen.

 

Aus den erhaltenen E-Mails, die ausschließlich der Zeitung The New Yorker vorliegen, läßt sich eindeutig erkennen, daß Jeffrey Epstein Bill Gates im Oktober 2014 anwies, 2 Millionen US-Dollar an ein Forschungslabor (Anm.: MIT Media Lab) zu spenden. Die Verantwortlichen des MIT Media Labs übergaben diese Email-Korrespondenzen an The New Yorker und daraus gehen die Verbindungen zwischen Bill Gates und Jeffrey Epstein eindeutig hervor. Bill Gates selbst hat zuvor komischer Weise jedoch jede Geschäftsbeziehung mit Epstein bestritten. Ein Gates-Sprecher sagte gegenüber Business Insider: „Obwohl Herr Epstein immer und immer wieder den Kontakt zu Bill Gates (aggressiv) suchte, sei jeder Bericht über eine geschäftliche Partnerschaft oder eine persönliche Beziehung zwischen beiden kategorisch falsch.

 

Welche Lügen werden wohl als Nächstes von Bill Gates auftauchen?

 

Ist Pädophilie/Kindesmissbrauch/Kinder-Sex-Handel nur die Spitze des Eisbergs in Bezug auf das wahrhaft Böse, das sich unter den mächtigsten Menschen der Welt abspielt?

Welche Art der Forschung versuchten Epstein und Gates tatsächlich zu finanzieren?

Warum sollte der Milliardär Bill Gates sich den Ideologien Epsteins hingeben?

Warum wurde Gates derart von Epstein beeinflusst, um dessen Forschungswünschen mit einer Spende in Höhe von 2 Millionen US-Dollar nachzukommen?

 

Der Gates-Sprecher, der ja eine Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Unternehmen kategorisch zurückwies, wies auch die erwähnten E-Mails der MIT Media Labs und deren Inhalte zurück und erklärte: "Jede Behauptung, daß Epstein programmatische oder persönliche Spenden von Bill Gates veranlasst habe, sei völlig falsch."

 

Wie auch immer; gemäß der Zeitung The New Yorker, gaben der Leiter des MIT-Labors, Joi Ito, und der frühere Direktor für Entwicklung und Strategie, Peter Cohen, wirklich alles und arbeiteten hart dafür, anonyme Spenden von/über Jeffrey Epstein zu erhalten, um es so diesem Perversen zu ermöglichen, Einfluss auf den Einsatz dieser Mittel und für welche Forschungszwecke diese eingesetzt werden, zu nehmen.

Jeffrey Epstein half den MIT Media Labs dabei, Spenden des Investors Leon Black und des Microsoft-Gründers Bill Gates zu generieren. Eine von Laborleiter Ito im Oktober 2014 gesendet Email, widerspricht eindeutig den oben erwähnten Aussagen des Gates-Sprechers.

Denn darin heißt es:

"Dies ist ein 2-Millionen-Dollar-Geschenk von Bill Gates unter der Regie von Jeffrey Epstein."

Epstein weist Ito an, auf Anfrage von Bill Gates eine Laborberichterstattung zu verfassen. Als Ito (im weiteren Verlauf) Epstein fragte, welche Art von Bericht erforderlich sei, erwiderte Epstein:

"Spezifischer/detaillierter, damit er (auch) spenden kann."

 

Epsteins Einfluss und diese Laborberichte verhalfen (den MIT Media Labs) so zu 7,5 Millionen Dollar Spenden der Herren Gates und Black. Diese Enthüllung hat die oberste Unternehmens-Leitung des MIT veranlasst, eine interne Untersuchung der Korrespondenz zwischen den Direktoren des MIT-Labors und Epstein durchzuführen.

 

Das von Bill Gates finanzierte Böse kommt nun ans Licht

 

Wir möchten mit diesem Bericht in keiner Weise den Vorwurf erwecken, Bill Gates sei ein Pädophiler, noch seien seine Interaktionen mit Jeffrey Epstein falsch oder gar kriminell. Es bringt jedoch Licht in das Eugenik basierte Bevölkerungskontrollsystem, das Bill Gates versucht einzuführen bzw. umzusetzen.

Dieses System wird als "Experiment zur stratosphärisch kontrollierten Einflußnahme" (Anm.: SCoPEx = Stratospheric Controlled Pertubation Experiment) bezeichnet - ein Geo-Engineering-Programm (Anm.: Chemtrails), das die Biosphäre der Erde zwangsläufig verändert und so zu Nahrungsmittelknappheit und schließlich zur (massiven) Bevölkerungsreduzierung führt.

 

Um diese (perverse) Art der Forschung finanzieren und über unsere Athmosphäre/den Himmel umsetzen zu können, müssen die Menschen zunächst davon überzeugt werden, es gäbe ein (großes, globales) Problem, das wiederum ein schnelles und globales Eingreifen erfordert. Dieses Problem wird aktuell der Öffentlichkeit als "Klimawandel" verkauft, und die (einzige) Lösung für das globale Problem "Klimawandel" ist ein Klima-Manipulationsprojekt namens Geoengineering (Chemtrails). Dieses von Bill Gates finanzierte Geoengineering-Experiment ist nichts anderes als eine unermesslich böse Form des Völkermords und der Bevölkerungskontrolle, die sich in der Öffentlichkeit unter dem Deckmantel der Wissenschaft darstellt.

 

Dieses so wunderbare Wissenschaftsprojekt, SCoPEx, bedient sich der schier unbegrenzten Gelder von Gates und beauftragt die renommierte Harvard Universität u.a., die Auswirkungen einer Vulkankatastrophe nachzubilden, indem die Stratosphäre mit Partikeln besprüht wird, um die Sonneneinstrahlung zu blockieren. Das Experiment soll den Ausbruch des Mount Tambora von 1815 nachbilden, der die Atmosphäre mit so viel Feinstaub füllte, daß dieses Ereignis von allen Beteiligten damals als „das Jahr ohne Sommer“ bezeichnet wurde. Da alle Pflanzen jedoch Sonnenlicht und Kohlendioxid (CO2) für die Photosynthese unbedingt benötigen, wird eine Verdunkelung der Sonne nichts anderes erwirken, als daß die Ernten einbrechen, Lebensmittel nicht erzeugt werden können und die Menschen (zum größten Teil) verhungern. Und das ist es, was Bill Gates wirklich will?

 

Diese Programme/Systeme der geplanten Bevölkerungsreduzierung/Depopulation sind keine Verschwörungstheorien mehr. Sie werden der Menschheit (Anm.: mittels gehirngewaschener/manipulierter Marionetten wie Greta Thunberg) unter dem Vorwand der "Rettung des Planeten vor dem Klimawandel" aufgezwungen und von den reichsten und mächtigsten Finanziers und Menschen (Anm.: Der selbsternannten Elite) der Welt durchgeführt und umgesetzt.

 

Anmerkung von die-lebenskraft.de:

Das Thema Chemtrails/Geo-Engineering wurde bei uns bereits umfangreich angesprochen. Ich kann nur jedem raten und ans Herz legen, sich mit dieser Materie zu befassen!

"Schaut einfach an einem vermeintlich sonnigen Tag mal des öfteren nach oben...und ihr werdet es erkennen." Umfassende Informationen dazu findet ihr auf www.chemtrail.de