03.03.2019

Ist dein Denken dein eigenes oder das eines Anderen?

Gefunden auf stillnessinthestorm.com am 13.02.2019.

 

Wir leben in einer Welt, in der alles verbogen ist – Lügen werden als Wahrheit getarnt und es ist schwierig, einen geraden Weg zu finden …  Es scheint keine Grenzen für den Wahnsinn zu geben, der um uns herum abläuft – Ethik, Moral, gesunder Menschenverstand und Mitgefühl werden den Wölfen des Profits zum Frass hingeworfen. In diesem 21. Jahrhundert wuchern Hass und Spaltung auf allen Ebenen der Gesellschaft. Millionen von Menschen haben ihren Humanitätsschalter auf „Aus“ gedreht und sich vom Herzen losgelöst – wir sind eine geteilte und manische Spezies geworden.

Uns aus dem Gleichgewicht bringen

Viele Menschen schauen kein Fernsehen mehr und konsumieren keine Mainstream-Nachrichten, denn sie sind sich der gefälschten Berichte der Medien bewusst … 40% Angstmacherei und Gedankenprogrammierung, 30% Sport und Unterhaltung, 20% Intrigen, 9% Halbwahrheiten und ein Prozent knuddelige, kuschelige und süße Wohlfühlgeschichten.

 

In den Massenmedien geht es darum, unser Denken zu kontrollieren, und sie sind zum Propaganda-Marketingprojekt für jene Psychopathen geworden, die die Welt beherrschen; die Kabale, Illuminati, Freimaurer...allesamt Satanisten!

 

Das Kaleidoskop gefälschter Nachrichten und Desinformationen, das in unsere Köpfe hinein projiziert wird, soll uns emotional berühren, soll uns Angst machen vor einem erfundenen „schwarzen Mann“, vor einer bevorstehenden weltweiten Seuche – oder einer Invasion durch die Russen oder die Chinesen; oder die bösen, bösen Aliens. Diese auf Angst basierende Propaganda hält uns in einem Zustand der Unsicherheit, und so wenden wir uns schließlich gegeneinander – in Bezug auf Rasse, Religion, soziale Klasse. Jede Person oder Gruppe oder Nation, die ein anderes Programm vertritt, stellt eine Bedrohung für einen unausgewogenen Geist dar.
Unser Verstand wird von einer ganzen Reihe von „okkulten, stanistischen Drahtziehern“ manipuliert, die sich hinter den Marionetten-Politikern verstecken. Ihr Endziel ist Weltherrschaft und absolute Kontrolle
über die Arbeiterbienen, die als Menschheit bezeichnet werden … und diese okkulten Figuren haben sich langsam und bewusst durch die schattigen Jahrhunderte auf ihr globales Ziel hin bewegt.

 

Ist es nicht verwunderlich, dass wir durch die heutzutage herrschende „Verwirbelung“ verwirrt sind und nicht in der Lage sind, mit der sich schnell verändernden und widersprüchlichen Natur des politischen Klimas, in dem wir leben, Schritt zu halten, oder gar sie zu verstehen? Das ganze „Hin und Her“ in der Politik, heute so...morgen so, ist alles Strategie und geplant: um uns zu verwirren!

 

Fakt oder Fiktion

Vielleicht sind wir als Spezies in eine gigantische Täuschung verstrickt und sind über alles in unserer Realität – Vergangenheit und Gegenwart – in unvorstellbarem Masse belogen worden.
Alles, was wir
über unsere gemeinsame Vergangenheit wissen ist das, was uns unsere Eltern, Kollegen und die Schule gelehrt haben. Wir wissen nicht, ob es wahr oder falsch ist … und wir haben keine Möglichkeit, es zu wissen, weil wir keine sinnvollen kulturellen Informationen haben, auf die wir zurückgreifen können.

 

Unsere Stammesgruppen existieren nicht mehr, und mündliche Belehrungen, das schamanische Wissen, unsere Klangsprachen und Traditionen wurden durch Völkermord, satanische Religionen, Sklaverei und gefälschte Geschichte abgewürgt und in Vergessenheit gebracht.
Wir als Spezies sind von uns selbst und unserem Planeten getrennt. Die Natur ist nicht mehr unser Zuhause, und wir werden langsam programmiert und in den Status eines Borgs gebracht …  wir schlafwandeln in einen echten Alptraum.
Tatsache oder Fiktion?

 

Programmiert mit der Wahrheit von jemand anderem

„Es gibt nichts in sich Gutes oder Schlechtes, nur Denken macht es dazu.“   ~    William Shakespeare

 

Wahrheiten bekommen wir wie geschenkt – wir alle haben unsere „Wahrheiten“, unsere geerbten Vorurteile, rassische und klassenbezogene Stereotypisierung, all den polarisierenden Mist und die Paranoia, die uns von unseren Vorfahren, Eltern und Kollegen weitergegeben werden.  Unsere Wahrnehmung der Realität basiert auf den Informationen, die wir von unseren Ältesten und Lehrern erhalten, und deshalb neigen wir dazu zu glauben, dass das, was uns als „Wahrheit“ erzählt wurde, tatsächlich eine Wahrheit sei … die meisten von uns stellen es nicht einmal in Frage … selbst wenn unser Gewissen –unser Bauchgefühl uns sagt, dass es falsch ist.

 

Denke an all die verschiedenen Traditionen, die es auf der Welt gibt; jede mit ihren eigenen Wahrheiten und einzigartigen Formen der Programmierung. Denke an all die Religionen und vererbten Dogmen. Es ist eine Welt, in der jede Partei konditioniert ist zu glauben, dass sie Recht hat und jede andere im Unrecht ist. Sobald wir mit den Glaubenssystemen anderer Menschen indoktriniert/infiziert wurden und sie als die eigenen akzeptiert haben, hören wir auf, für uns selbst zu denken, und werden zu geklonten Fanatikern, geistlosen Anhängern einer Person, einer „Wahrheit“ oder eines „Ideals“. Und wenn diese „geerbten Glaubenssysteme“ von anderen geklonten Anhängern einer anderen Überzeugung in Frage gestellt wird, kommt es zu Auseinandersetzungen und Kämpfen … und diese Polarisierung führt schließlich zu Völkermord und Krieg.

 

Das Ganze läßt sich leider schon auf der ganz privaten Ebene betrachten: Der Super-Musikstar oder der heroische Actionheld hat den makellosen Körper; er muß makellos sein, denn es wird uns so über die Medien kommuniziert. Und prompt fängt man an, seinen eigenen Körper zu „disliken“: Die Nase zu lang, die Brüste zu klein, die Muskeln zu schmächtig oder der Hintern zu groß!

 

Wie das Spiel gespielt wird

„Es ist alles ein Schachbrett aus Nächten und Tagen, wo das Schicksal mit Menschen als Figuren spielt. Er wird hierhin und dorthin bewegt und paart sich mit anderen und tötet – und einer nach dem anderen wird wieder zurück in den Schrank gelegt.“  ~   Omar Khayyyam

 

Shakespeare schrieb, dass die ganze Welt eine Bühne ist und alle Menschen nur Spieler sind, wie Bauern auf einem Schachbrett – Marionetten, die von Puppenspielern gespielt werden und darauf vorbereitet wurden, gegeneinander zu kämpfen … genau wie die Guten und Bösen in den Filmen. Das Ziel des „menschlichen“ Spiels scheint es, uns gegenseitig an der Kehle zu packen und uns dazu zu bringen, unsere Zeit und unsere Lebensenergie in ein Spiel der Gegensätze zu investieren, von denen wir glauben, dass wir es gewinnen können. Aber die Ironie ist, dass beide Seiten von der gleichen Kraft kontrolliert werden, das Spiel wackelt mit den beiden Schwänzen desselben Hundes … in welche Angelegenheit oder in welchen Konflikt wir auch immer miteinbezogen sind. Die Missstände dieser Welt können nie behoben werden – denn die kosmischen Gesetze, die dieses Konstrukt regieren, werden nicht nur eine einzelne Seite der Medaille des Lebens zulassen. Es wird in unserer jetzigen Welt immer Wahrheit und Lügen geben, Tyrannen und Opfer, Grausamkeit und Fürsorge, Hunger und Überfluss, Hass und Liebe, Krieg/Frieden, Glücksgefühl/Traurigkeit – gut und schlecht.

 

Sobald wir erkennen, dass es sich bei dem Spiel um eine Einrichtung handelt, die uns unter Kontrolle halten soll, ist es an der Zeit, aufzuhören – und uns unsere geistige Souveränität und Freiheit zurückzuholen. Strebe danach, ein authentischer Mensch zu sein und nicht ein Pauspapier-Klon des Systems.
Um im Kopf frei zu werden, m
üssen wir uns nach innen wenden – unsere Gedanken, Überzeugungen und Weltanschauungen untersuchen … und uns dann die Frage stellen: Sind das unsere eigenen Gedanken und Ansichten, die aus unseren eigenen persönlichen Erfahrungen kommen oder sind sie von anderen geboren worden?

 

Wir leben in apokalyptischen Zeiten und so verrückt das Leben auch spielt – kosmisch gesehen ist alles gesetzmäßig.

 

Wir sind aufgerufen, unsere Glaubensauffassungen jederzeit in Frage zu stellen und die Anhaftungen und Einstellungen fallen zu lassen, die uns nicht mehr dienen … wir haben keine Energie und Zeit für das schwere Gepäck und die überholten Gedankenformen von anderen … Etwas Wunderbares geschieht, wenn wir den Polaritätsball fallen lassen und mit dem Herzen mitschwingen können.

 

Die Gute Nachricht

„Und jetzt ist hier mein Geheimnis, ein ganz einfaches Geheimnis: Nur mit dem Herzen kann man richtig sehen; das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.“   ~   Antoine de Saint-Exupéry

 

Die Kosmische Uhr, die unsere Realität antreibt, steht kurz davor, zurückgesetzt zu werden. Der Höhepunkt von 26.000 Jahren Leben in der dritten Dimension hat uns ins JETZT gebracht … Die „Beschleunigung“ ist da und einige von uns Schlafwandler wachen auf und sehen mit den Augen des Herzens.

 

Die Beschleunigung

Unsere fühlende Sonne macht ein Nickerchen, die Magnetosphäre schwindet, die Pole auf der Erde bewegen sich, eine elektromagnetische Verschiebung vollzieht sich, die kosmischen Strahlen nehmen zu … unsere multidimensionalen Erinnerungen werden ausgelöst, unsere Zirbeldrüsen werden angeregt und unser Bewusstsein erweitert sich.

 

Informationen aus der Kosmischen Bibliothek strömen in unser Bewusstsein. Nichts wird durch das Einströmen kosmischer Energien unberührt bleiben.  Es ist Zeit, sich daran zu erinnern, wer wir sind … mächtige elektromagnetische Wesen. Wir schlafen nicht mehr den Schlaf von Gefangenen.

 

„Wach auf, wach auf, die Welt ist jung – trotz all ihrer müden Jahre des Denkens. Die härtesten Kämpfe müssen noch ausgefochten werden, die überraschendsten Lieder noch gesungen werden.“  ~   James Elroy Flecker

 

Das Erwachen findet in der ihr eigenen Zeit statt, und neue Erkenntnisse beeinflussen unser Leben auf allen Ebenen. Es kann desorientierend/verwirrend sein, wenn der Schleier unserer Konditionierung/Manipulation fällt, aber Synchronizitäten treten auf und uns werden alle Arten von Informationen präsentiert – Wissen, das uns andere Perspektiven gibt und unser intuitives Bewusstsein aktiviert.

 

Die Zeiten ändern sich schnell und die Ziellinie der Unendlichkeit ist in unserer Reichweite. Lasst uns also den Ball des Konflikts in der äußeren Welt fallen und unsere Energie und unsere Absicht nach innen in die Ruhe der Schöpferquelle bringen.

„Die schönsten Dinge der Welt können nicht gesehen oder berührt werden, sie werden mit dem Herzen gefühlt.“  ~    Antoine de Saint-Exupéry