30.10.2019

Multinationale Lebensmittel-Konzerne wie Kraft, Pepsi und Nestlé verwenden abgetriebene Baby-Föten als Geschmackszusätze - Dr. Rich Swier

Veröffentlicht auf stillnessinthestorm.com am 29.10.2019

Im Original von Dr. Rich Swier am 19.05.2019 und aktualisiert am 07.10.2019

Quelle: Dr. Rich Swier

 

Update: Zu dem Original-Bericht v. 19.05.2015 gibt es eine Aktualisierung mit dem Titel "Human Life International veröffentlicht eine Liste jener Konzerne, die abgetriebene Baby-Föten (in ihren Produkten) verwenden"

 

Wer bislang der Meinung war, Unternehmen wie Planned Parenthood (Anm.: In Deutschland vergleichbar mit Pro Familia) und deren Verkauf abgetriebener Babys seien das wahre Böse, der wird nun wahrlich schockiert sein über jene Unternehmen und Konzerne, die eben diese Baby-Föten als Geschmackszusätze in ihren Produkten verwenden!

 

Der 1973 erschienene Science-Fiction-Film Soylent Green (Anm.: In Deutschland unter dem Titel "Jahr 2022...die überleben wollen" erschienen) handelt von Lebensmitteln, die aus menschlichen Körperteilen hergestellt werden. Es scheint, dass Kraft Foods, die Pepsi Corporation (PepsiCo) und Nestlé eine neue Produkte-Generation entwickeln, bei denen Babykörperteile aus Schwangerschaftsabbrüchen - bereitgestellt über Unternehmen wie Semonyx und StemExpress, verwendet werden. Das Science Fiction von gestern ist nicht selten eine wissenschaftliche Realität von heute. Sollte die Food and Drug Administration (FDA) (Anm.: In Deutschland vergleichbar mit der Arzneimittel-Zulassungsbehörde) nicht eine entsprechende Kennzeichnung für die weiter unten aufgeführten Produkte verlangen, welche Babyteile als Geschmackszusätze verwenden?

 

Die Conservative Post schreibt dazu:

 

Namhafte Lebensmittelunternehmen wurden dahingehend aufgedeckt, Gewebe von abgetriebenen Babys verwendet zu haben, um Geschmackszusätze für verarbeitete Lebensmittel herzustellen. Kraft, PepsiCo und Nestlé arbeiten mit Semonyx zusammen, einem kalifornischen Unternehmen, das embryonale Zellen aus abgetriebenen Föten verwendet, um daraus künstliche Geschmackszusätze herzustellen und zu testen.

Die menschliche fötale Zelllinie des Fötus aus einem Schwangerschaftsabbruch ist als "HEK-293" bekannt und wird zur Ergebnisermittlung verwendet, wie der menschliche Gaumen auf synthetische Aromen reagiert. Da die meisten verarbeiteten Lebensmittel heutzutage keinen Geschmack haben, werden Unternehmen wie Semonyx angeheuert, um Aromen selbst zu entwickeln.

"Was sie der Öffentlichkeit nicht sagen ist, daß sie HEK 293 - humane embryonale Nierenzellen verwenden, die einem elektiv (Anm.: ausgewählten) abgetriebenen Baby/Fötus entnommen wurden, um eben jene Rezeptoren zu produzieren", so Debi Vinnedge von der Pro-Life-Gruppe Children of God for Life.

"Sie hätten problemlos tierische oder andere moralisch unverwerflichere Zellen wie z.B. auch von Insekten verwenden können, die das so genannte G-Protein für Geschmacksrezeptoren bereitstellen."

 

In einer Kolumne mit dem Titel "Lerne jenes Unternehmen kennen, das Planned Parenthood's Baby-Teile kauft" schrieb Paul Bios:

Planned Parenthood's Rolle innerhalb dieser widerwärtigen Misshandlung von Menschen stellt nur die Spitze des Eisbergs dar und war zugleich die Quelle des enormen Nutzens für ein anderes Unternehmen, welches die Babyteile von Planned Parenthood erwarb und sie dann mit Gewinn an biomedizinische Forscher weiter verkaufte. Dieses Unternehmen heißt StemExpress und bezeichnet sich selbst als "ein millionenschweres Unternehmen, das biomedizinischen Forschern menschliches Blut, Gewebeprodukte, Primärzellen und andere klinische Proben liefert.

Außerdem kann es damit prahlen, "die größte Rohstoffvielfalt weltweit innerhalb der Branche anzubieten, sowie frische, fixierte und kryokonservierte menschliche Primärzellen.“ Auf der eigenen Internetseite, welche in den letzten Tagen aufgrund des scheinbar hohen Traffics (Anm.: vermutlich auf Grund des hohen Interesses durch die mediale Verbreitung) teilweise schwierig erreichbar war, gibt StemExpress in fetten Lettern offen an, daß die angebotenen "menschlichen Tissue-Produkte vom Fötus bis zum Erwachsenen“ reichen. Dabei wird garantiert, daß "jede Probe die höchstmögliche  Reinheit, Lebensfähigkeit und Qualität liefert“.

StemExpress bietet benutzerfreundliche Online-Einkaufsmöglichkeiten mit ebenso benutzerfreundlichen Dropdown-Menüs, über die der Kunde Produkte wie eine "fötale Leber“ seiner Wahl für nur 610 US-Dollar erwerben kann.

(s. hierzu der folgende Screenshot)

 

Das Bild wird bereitgestellt von CodeCarvings Piczard, FREE Community Edition, on 2015-07-17 03:45:52Z | http://piczard.com | http://codecarvings.com

 

Hier ist nun die vollständige Liste jener Unternehmen/multinationaler Großkonzerne, die gemäß des Beitrags in der Conservative Post Bestandteile abgetriebener, menschlicher Baby-Föten in den Produkten verwenden:

 

PEPSI GETRÄNKE:

  • Alle Pepsi Soft Drinks
  • Sierra Mist Soft Drinks
  • Mountain Dew Soft Drinks
  • Mug Root Bier und andere Soft Drinks
  • No Fear Getränke
  • Ocean Spray Getränke
  • Seattle’s Best Kaffee
  • Tazo Getränke
  • AMP Energy Getränke
  • Aquafina Wasser
  • Aquafina Getränke mit Geschmack
  • DoubleShot Energy-Drinks
  • Frappuccino Getränke
  • Lipton Tea und andere Getränke dieser Marke
  • Propel Getränke
  • SoBe Getränke
  • Gatorade Getränke
  • Fiesta Miranda Getränke
  • Tropicana Säfte und Getränke

 

Anmerkung: Eine Übersicht der für Deutschland in Frage kommenden Marken des Pepsi-Konzerns findet man hier!

 

NESTLÈ Produkte:

Kraft-Cadbury Adams Produkte:

  • Black Jack chewing gum
  • Bubbaloo bubble gum
  • Bubblicious bubble gum
  • Chiclets
  • Clorets
  • Dentyne
  • Freshen Up Gum
  • Sour Cherry Gum (Limited)
  • Sour Apple Gum (Limited)
  • Stride
  • Trident

Anmerkung: Eine Übersicht der u.a. für Deutschland in Frage kommenden Marken des Kraft-Heinz-Konzerns findet man hier!

 

CADBURY ADAMS CANDIES:

  • Sour Cherry Blasters
  • Fruit Mania
  • Bassett’s Liquorice All sorts
  • Maynards Wine Gum
  • Swedish Fish
  • Swedish Berries
  • Juicy Squirts
  • Original Gummies
  • Fuzzy Peach
  • Sour Chillers
  • Sour Patch Kids
  • Mini Fruit Gums
  • Certs breath mints
  • Halls Cough Drops

NEOCUTIES KOSMETIK-PRODUKTE:

Neocutis verwendet absorbierte männliche Babyzellen nach einer Schwangerschaftsdauer von 14 Wochen, in den Anti-Falten-Cremes. Die folgenden Cremes enthalten fötale Zellen aus Schwangerschaftsabbrüchen.

  • Bio-Gel Prevedem Journee
  • Bio-Serum Lumiere
  • Bio Restorative Skin Cream

Impfstoffe/Impfungen:

  • MMR II (Merck)
  • ProQuad (MMR + Chickenpox — Merck)
  • Varivax (Chickenpox — Merck)
  • Pentacel (Polio + DTaP + HiB — Sanofi Pasteur)
  • Vaqta (Hepatitis-A — Merck)
  • Havrix (Hepatitis-A — Glaxo SmithKline)
  • Twinrix (Hepatitis-A and B combo — Glaxo)
  • Zostavax (Shingles — Merck)
  • Imovax (Rabies — Sanofi Pasteur)

Weitere Medikamente:

  • Pulmozyme (Mukoviszidose/Hustenlöser — Genetech)
  • Enbrel (Rheumatoid Arthritis — Amgen)

Wirst du diese Produkte boykottieren? Wenn ja, dann teile bzw. veröffentliche diesen Beitrag, damit noch viel mehr Menschen erkennen, mit welcher Perversion von Seiten multinationaler Großkenzerne vorgegangen wird.