04.10.2019

Wer zieht tatsächlich die Fäden der Greta Thunberg-Marionette?

Veröffentlicht auf Twitter am 20.09.2019

Im Original von Wide Awake Q Army Swiss Division am 20.09.2019

Quelle: Twitter

 

Ein kurzer Blick auf Greta und ihre freimaurerische Abstammung und auf jene Menschen, die sie unterstützen. Hier in Europa "erfreuen" wir uns seit längerem an MK Greta. Dies ist der wohl offensichtlichste Social-Engineering-Prozess, den ich seit langem gesehen habe.

 

 

1. Wo kommt Greta eigentlich her?

Der Chemiker Svante Arrhenius, ein Verwandter ihres Vaters, ist sozusagen der Gründer des Erderwärmungs-Schwindels.

 

 

Svante Arrhenius war ein schwedischer Physiker und Chemiker, der als erster die Theorie der Elektrolytischen Dissoziation aufstellte, wofür er 1903 den Nobelpreis erhielt.

Als einer der Gründungsväter der physikalischen Chemie, präsentierte Arrhenius ein revolutionäres Modell des so genannten Treibhauseffekts.

 

 

2. Arrhenius arbeitete mit Alfred Nobel zusammen

Nach dem Tod Alfred Nobels (Anm.: Die Fam. Nobel wurde auch als die "russischen Rockefellers" bezeichnet), leitete Arrhenius als Direktor das Nobel-Institut. Ebenso war er ein Führungsmitglied der schwedischen Gesellschaft für Rassen-Hygiene und Eugenik...ist der Zusammenhang nun erkennbar?!?

 

 

3. Arrhenius und eine seiner Veröffentlichungen mit dem Thema "geschlechtsspezifische Lebensweisen"

Man beachte hier zum einen den bemerkenswerten Titel des Magazins (Anm.: Die Göttin ISIS wird u.a. von den Freimaurern angebetet und verehrt) und ganz zufällig handelt Arrhenius' Artikel dort auch noch vom Thema geschlechtsspezifischer Lebensweisen!

 

 

4. Die Familie Thunberg ist eine bekannte Freimaurer-Familie

Ein Vorfahre von Gretas Mutter war ein Naturphilosoph (Social Engineer) aus Uppsala mit Verbindungen zum Gründer des bayerischen Illuminati-Ordens Adam Weisshaupt.

 

 

5. Gretas rechte Hand

Auf dem Foto sieht man hinter bzw. neben Greta immer Luisa-Marie Neubauer; sozusagen ihre rechte Hand. Frau Neubauer ist Mitglied der ONE Foundation, die von U2's Bono, Microsoft-Gründer Bill Gates und natürlich George Soros finanziert und geführt wird.

 

 

6. Die Agenda

Die Fridays For Future-Bewegung funktioniert und agiert wie in der chinesischen Kulturrevolution. Sie wollen, daß Kinder die ältere/elterliche Generation hassen, weil diese die Erde töten. Kinder bzw. die Jugend werden radikalisiert, damit diese dann gewaltsam gegen die Erwachsenen vorgehen; Sie drängen auf Totalitarismus.

Übrigens: Die chinesische Kulturrevolution führte zum Tod von 100 Millionen Menschen!

 

Demokratie ist der Erde größter Feind

 

Ein Plakat der chinesischen Kulturrevolution; vornan...ein Mädchen mit Zöpfen und aggressivem Gesichtsausdruck

 

 

7. Die Symbolik

Die Bewegung nennt sich Fridays For Future; das bedeutet 3x der Buchstabe "F".

F ist der sechste Buchstabe im Alphabet: FFF = 666. Wichtig sei auch zu beachten, in welchem Style Greta auftritt!

 

 

8. Predictive Programming

Die "X"-Symbolisierung...es werden tatsächlich genau die gleichen Elemente verwendet, wie auch schon in der Hollywood-Verfilmung von George Orwells "1984" oder auch Pink Floyds "The Wall".

 

 

Wir befinden uns jetzt tatsächlich in einem Krieg der Generationen, angefacht unter Zuhilfenahme jedes möglichen Mittels: Geschlecht, Rasse, Religion, Politik und jetzt sogar mit Hilfe des Alters / der Generation.

 

Anmerkung von die-lebenskraft.de:

Es ist immer das alte Spiel von "Teile und Herrsche". Sie wollen uns teilen...spalten; und dazu ist ihnen kein Mittel zu schade.

 

Nur gemeinsam sind wir stark....gespalten sind wir schwach!