11.09.2019

Wie 9/11 finanziert wurde - der Mann hinter den fehlenden 2.3 Billionen US-Dollar

Veröffentlicht auf stillnessinthestorm.com am 11.09.2019

Im Original von Scott Bennett am 06.11.2019; übersetzt von die-lebenskraft.de

Quelle: Geo Politics

 

Selbst im Zeitalter von Donald Trump als US-Präsidenten, steht die Anerkennung der größten jemals stattgefundenen False Flag-Operation unserer Zeit sowohl seitens einer US-Behörde als auch des Weißen Hauses nach wie vor aus.  Schlimmer noch, die falschen Anschuldigungen gegenüber dem amtierenden Kriegsindustrie-Präsidenten, kombiniert mit der Beseitigung eines jeden gegen Pentagon-Budgets kommunizierenden weiteren Präsidentschaftskandidaten, legen die Vermutung nahe, daß die Opfer der kontrollierten Sprengung der WTC-Zwillingstürme in naher Zukunft keine Gerechtigkeit erfahren werden.

 

Wenn 9/11 von MOSSAD-CIA-Aktivisten koordiniert und vom saudischen Königshaus unter der Anweisung des britischen MI6 finanziert wurde, dann könnte nicht einmal ein der britischen Krone und allem Jüdischen dienende Donald Trump die Inhaftierung derjenigen forcieren, die mit diesem höchsten Verbrechen in Verbindung stehen.

 

Doch die Hoffnung stirbt für gewöhnlich zuletzt, insbesondere für all Jene, für die Trump tatsächlich der göttliche Erlöser zu sein scheint. In diesem Sinne:

 

"Verehrter Präsident Trump,

 

Als Militäroffizier und auch Auftragnehmer für Booz Allen Hamilton wurde ich dem Joint Interagency Operations Center des US-amerikanischen Zentralkommandos zugewiesen. Meine Aufgabe war es, Terroristen, deren Geldgeber, Netzwerke, Banken und Aktivitäten zu identifizieren, zu verfolgen und darüber (an meine Vorgesetzten) zu berichten.

Ein Teil meiner Mission war es dabei, alle Handlungen in Bezug auf Verschwendung, Veruntreuung und Missbrauch durch meinen leitenden Vorgesetzten, Dov Zakheim, zu untersuchen und aufzudecken. Es war bekannt, dass Dov Zakheim als Pentagon-Controller der Drahtzieher der 2,3 Billionen US-Dollar war, welche über geheime Pentagon-Kanäle veruntreut wurden.

Ebenfalls wurde mir die Aufgabe übertragen, Dov Zakheims terroristische Finanzierungsoperationen zu durchleuchten, an denen sein Sohn Roger Zakheim (ein Anwalt des House Armed Services Committee), ein Iraker namens Abdullah Azziz (mit engen Beziehungen zu New Yorks Ex-Bürgermeister Rudy Gulliani) und die Anwaltskanzleien Covington und Burling beteiligt waren.

Jene Prüfer, die diese Angelegenheit untersuchten, wurden bei einem Raketenangriff auf das Pentagon Office of Naval Intelligence am 11. September 2001 getötet. Dieser Raketenangriff wurde als „Flugzeugangriff“ getarnt; das jedoch war nur ein Täuschungsmanöver.

Ich informierte Ihren Anwalt Michael Cohen in den Jahren 2015 und 2016 über diese Angelegenheiten - was vermutlich einer der Gründe sein mag, warum Mr. Cohen dann von Lobbyisten und Handlangern der Schattenregierung (Deep State) ins Visier genommen und attackiert wurde.

Umfassende Beweise und Expertenaussagen bestätigen ohne Zweifel, daß die Angriffe gegen das Pentagon sowie das World Trade Center und das Solomon Building in New York am 11. September 2001 von langer Hand geplante, gut finanzierte, PsyOps (psychologische Operationen) waren - ein False Flag-Angriff auf amerikanischen Boden - der das amerikanische Volk, den Kongress und das US-Militär zu einer umfassenden Kriegsmobilisierungshaltung manipulieren und bringen sollte, einzig mit der Absicht, den Nahen Osten und Afrika sowie deren Bevölkerung zu destabilisieren, zu zerrütten und zu vernichten und dann wieder aufzubauen unter einzig politischem, kulturellem und wirtschaftlichem Nutzen des zionistischen Staates Israel.

9/11 hat, zusammenhängend gesehen, das amerikanische Volk in einen Multi-Billionen-Dollar-Albtraum geführt. Doch gerade wegen Ihres Erfolgs im Kampf gegen den Deep State, mit den zigtausend versiegelten Anklageschriften und anderen Maßnahmen, dem Scheitern des seitens der Demokraten-CIA-FBI-Justizministeriums-Koalition initiierten „Rußland-Affäre“ sowie der massiven Angst davor, Ihr bevorstehender Gipfel mit Präsident Wladimir Putin würde ein großer Erfolg, fürchte ich um Ihr Leben und bete für Ihre Sicherheit.

Sie sind nicht nur unser Oberbefehlshaber, sondern noch viel mehr unser oberster Gesetz-Einhaltungs- und Umsetzungs-Offizier!

Ich hoffe, dieses Memorandum hier, kombiniert mit den zahlreichen anderer Memoranden anderer informierter Patrioten, werden Ihnen während des Helsinki-Gipfels hilfreich sein, wobei sowohl ich als auch viele andere hoffen, daß Sie und Präsident Putin am 11. September 2019 die wertvollen Informationen von Angesicht zu Angesicht austauschen werden -  In Bezug auf: Wer hat es gemacht, wie haben sie es gemacht, warum haben sie es gemacht.

Ich glaube fest, daß sollten Sie tatsächlich die Wahrheit über 9/11 der Öffentlichkeit präsentieren, die Aufgabe zu Ende gebracht wird, den Deep State und die Schattenregierung endgültig zu stürzen. Das wird Ihnen zweifelsohne auch helfen, dann die so schädliche und zerstörerische zionistische/saudische Infiltrierung und Subversion der US-Wirtschaft, der Regierung und der Gesellschaft zu beenden. Und es wird Ihnen auch dabei helfen, der breiten Öffentlichkeit, von denen die meisten damals nicht für Sie gestimmt haben, zu demonstrieren, daß der US-Regierung unter Ihrer Führung vertraut werden kann; daß sie Ihr Haus sauber macht und die Wahrheit sagt."

 

Mit dem größten Respekt,

 

Scott Bennett